Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 
Nach § 8 des Brandenburgischen Schulgesetzes ist die Sportschule Frankfurt (Oder) eine Schule mit besonderer Prägung, die sich der Förderung der Nachwuchsleistungssportler von Klasse 7 bis Klasse 13 widmet.
 
An der Sportschule Frankfurt (Oder) werden Schüler in den Sportarten Boxen, Fußball, Gewichtheben, Handball (wbl.), Judo, Radsport, Ringen und Sport-schießen besonders gefördert.
 
Die Sportschule ist eine Gesamtschule mit Ganztagsorganisation und gymnasialer Oberstufe. Damit sind in der 10. Klasse alle schulischen Abschlüsse möglich. Mit der Abiturberechtigung nach Klasse 10 kann in der 13. Klasse die allgemeine Hochschulreife erworben werden.
 
Priorität bei der Aufnahme in die 7. Klasse hat die sportliche Leistungsfähigkeit der Schüler. Dies gilt auch für Aufnahmen in die Klassen 8 –10.
 
Neben dem obligatorischen Sportunterricht erfolgt die sportliche Profilierung von Klasse 7-10 im Wahlpflicht-unterricht und in zusätzlichen AG - Stunden in der jeweiligen Sportart.
 
In der Abiturstufe erfolgt die schulische Profilierung im Sport über den Leistungskurs Sport.
 
 
 
Bildungsgänge und Abschlüsse
 
Wie jede andere Gesamtschule vermittelt auch die Sportschule Frankfurt (Oder) grundlegende, erweiterte oder vertiefte allgemeine Bildung und umfasst in integrierter Form alle vergleichbaren Bildungsgänge und Abschlüsse der anderen Schulformen des Schulsystems der Bundesrepublik Deutschland. Dies sind:
 
-
Bildungsgang zum Erwerb der Berufsbildungsreife - BBR (nach erfolgreichem Abschluss der 9. Klasse) und der erweiterten Berufsbildungsreife - EBR (nach erfolgreichem Abschluss der 10. Klasse)
-
Bildungsgang zum Erwerb der Fachoberschulreife – FOR
-
Bildungsgang zum Erwerb der Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
-
Bildungsgang zum Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife (FHS) nach der 12. Klasse.
-
Bildungsgang zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (AHR) in der 13. Jahrgangsstufe
   
 
 
Das Internat der Sportschule Frankfurt (Oder)
 
Das umgebaute und 2001 neu eröffnete Internat an der Kieler Strasse in Frankfurt/Oder mit 1- und 2 Bettzimmern bietet 179 Sportlern der 7. bis 10. Klasse Platz. Ein weiteres Internat für die 11. und 13. Klasse mit 104 Plätzen befindet sich am Finkensteig. 150 weitere Plätze sind in Planung.
 
Die Betreuung der Internatschüler erfolgt 24 Stunden von Montag bis Sonntag durch 13 Erzieher.
 
Die Unterbringung erfolgt in Ein- bis Zweibettzimmern, hauptsächlich aber in Zweibettzimmern. Bettwäsche wird gestellt.
 
 
 
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung betragen ca. 170,00 EUR monatlich für 11 Monate im Jahr. Die Vollverpflegung im Internat ist bindend, da die Vorraussetzungen für eine Eigenversorgung nicht gegeben sind.
 
Modern eingerichtete Zimmer mit integriertem Sanitärtrakt, TV- und Internet-Anschlussmöglichkeiten sind den altersbedingten Anforderungen und Bedürfnissen der Sportler angepasst.
 
Die ebenfalls rekonstruierte und um eine Etage aufgestockte Schule wurde am 14. Februar 2003 im neuen Glanz an die alten und neuen Nutzer übergeben.
 
Weitere Informationen über die Sportschule gibt es unter: www.sportschule-ff.de